Ein Lied für Hiltrup

Zum 10jährigen Bestehen des Vereins STADTTEIL Offensive Hiltrup e. V. hatte der Verein Musikerinnen und Musiker jeden Alters eingeladen, ein Lied über unser Hiltrup zu schreiben, zu komponieren und damit aufzutreten.
Die Texte sollten einen eindeutigen Bezug zu Hiltrup haben. Dabei durfte auch gern unsere Postleitzahl  mit vier, acht, eins, sechs, fünf  eine Rolle spielen. Weitere Ideen: Steiner See, Wasserwerk, Prinzbrücke, Kanal,…
Die Lieder wurden im Rahmen einer eigens dafür geplanten Veranstaltung im Kulturbahnhof am 29.09.2018 präsentiert. Die Reihenfolge der Auftritte wurde vor dem Veranstaltungstag ausgelost und den Teilnehmern mitgeteilt.

Mit dabei waren:

Alvin Jasic und Marcel Untiet (Piano und Gesang)
Henk Humberg (Gitarre und Gesang)
Rolf Ihmig (Piano und Gesang)
Hiltruper Sternfarben (Kinderband mit 5 Kindern und 4 Erwachsenen)
"Die drei Generationen", Familen Trenkamp und Claus (Piano und Gesang)
Das "Rudel" aus dem Lummerland-Kindergarten mit 12 Kindern und 2 Erzieherinnen (Gitarrre und Cajon)
Rike Weßling und die Zwarties (Oldieband)

Alle Teilnehmer haben wunderbare Texte und tolle Musik in verschiedenen Stilrichtungen dargeboten, und jeder der mitgemacht hat durfte sich als Gewinner betrachten.
Das wurde auch an dem Applaus spürbar, den alle Teilnehmer im vollbesetzten Kulturbahnhof genießen konnten.
Die Musiker bekamen als kleines Dankeschön Verzehrgutscheine, den einige Hiltruper Gastronomen hierfür zur Verfügung gestellt hatten.

Die fachkompetent besetzte Jury ermittelte am Ende des Tages einstimmig die Gewinner des Wettbewerbs.

Sieger im Wettbewerb wurde Frau Dr. Ulrike Weßling (Keyboard und Gesang)  mit 5 Mitgliedern aus der Band "Zwarties".
Spontan musste am Wettbewerbstag Frau Christa Chroback für den Gesang einspringen, weil Frau Dr. Weßling Heiserkeit plagte.
Neben Frau Dr. Weßling waren dabei: Dieter Rosin (Schlagzeug), Peter Vestring (Gitarre und Gesang), Klaus Kauther (Gitarre und Gesang), Christian Gerigk (Gitarre und Gesang)
Von ihrem Lied "Hiltrup rockt" wird eine CD produziert und die Gruppe bekommt einen Bühnenauftritt bei einem der nächsten großen Feste in Hiltrup.

Der Förderpreis der Jury geht an Alvin Jasic und Marcel Untiet, sie werden die Möglichkeit erhalten eine CD mit dem Hiltrup-Lied und weiteren Stücken aus seinem Repertoire zu produzieren.
Den Sonderpreis für Senioren erhielt Rolf Ihmig für sein Lied "Hiltrup I Love You".
Das Rudel aus dem Lummerland-Kindergarten bekam den Sonderpreis für Kinder.
Die Sonderpreisträger hatten in besonderer Weise die Jury überzeugt und werden ebenfalls eine CD-Aufnahme ihres Liedes unter Studio-Bedingungen bekommen.
Wir bedanken uns bei allen Musikern und dem Team des Kulturbahnhofs das diese Veranstaltung durchgeführt werden konnte.